JAN/
15.FEB-14.MÄR'19

LW VAN NYC
JANUAR
Neujahr
Di. (01.) 3°/-2° 3°/-5° -7°/-14°
Mi. (02.) 3°/-4° 3°/-3° -3°/-11°
Do. (03.) 2°/0° 4°/-2° -7°/-13°
Fr. (04.) 7°/2° 6°/1° -1°/-9°
Sa. (05.) 8°/3° 10°/4° -2°/-7°
So. (06.) 7°/3° 9°/5° -11°/-14°
Mo. (07.) 6°/2° 7°/5° -8° /-15°
Di. (08.) 7°/3° 8°/6° -1°/-8°
Mi. (09.) 7°/4° 8°/5° 7°/-1°
Do. (10.) 8°/3° 7°/2° 6°/-1°
Fr. (11.) 6°/2° 6°/3° 12°/5°
Sa. (12.) 4°/-2° 5° /2° 16°/7°
So. (13.) 8°/-1° 9°/3° 14°/-7°
Mo. (14.) 7°/0° 6°/1° -4°/-9°
Di. (15.) 8°/0° 9°/0° -1°/-9°
Mi. (16.) 11°/8° 11°/8° 2°/-4°
Do. (17.) 10°/6° 12°/7° 2°/-6°
Fr. (18.) 8°/4° 10°/6° 0°/-8°
Sa. (19.) 6°/5° 7°/6° 5°/-4°
So. (20.) 9°/3° 8°/5° 9°/3°
Mo. (21.) 10°/5° 8°/4° 11°/3°
Di. (22.) 10°/4° 10°/5° 10°/6°
Mi. (23.) 8°/4° 7°/4° 16°/3°
Do. (24.) 6°/2° 7°/2° 7°/-3°
Fr. (25.) 10°/6° 9°/6° 1°/-5°
Sa. (26.) 7°/1° 7°/2° 3°/-3°
So. (27.) 8°/5° 6°/3° 13°/2°
Mo. (28.) 7°/4° 9°/4° 13°/8°
Di. (29.) 8°/2° 10°/5° 8°/2°
Mi. (30.) 7°/1° 8°/3° 2°/-4°
Do. (31.) 7°/x° 6°/0° 1°/-8°
15. - 28. FEBRUAR
Fr. (15.) 03°C 03°C 15°C
Sa. (16.) 06°C 05°C 07°C
So. (17.) 05°C 06°C 02°C
Mo. (18.) 03°C 06°C 06°C
Di. (19.) 0°C 03°C 06°C
Mi. (20.) 05°C 04°C -02°C
Do. (21.) 04°C 06°C 11°C
Fr. (22.) 05°C 05°C 07°C
Sa. (23.) 04°C 01°C 11°C
So. (24.) 04°C 05°C 06°C
Mo. (25.) 05°C 04°C 06°C
Di. (26.) 05°C 03°C 02°C
Mi. (27.) 04°C 02°C 07°C
Do (28.) 06°C 05°C -02°C
1. - 14. MÄRZ
Fr. (01.) 01°C 03°C 01°C
Sa. (02.) 07°C 04°C 05°C
So. (03.) 06°C 05°C 06°C
Mo. (04.) 03°C 05°C 03°C
Di. (05.) 08°C 07°C -01°C
Mi. (06.) 06°C 05°C -04°C
Do. (07.) 06°C 05°C -01°C
Fr. (08.) 05°C 06°C 03°C
Sa. (09.) 07°C 04°C 07°C
So. (10.) 09°C 06°C 05°C
Mo. (11.) 07°C 06°C 11°C
Di. (12.) 09°C 09°C 06°C
Mi. (13.) 09°C 10°C 08°C
Do. (14.) 08°C 10°C 14°C
WETTERLEGENDE



2020


01.01.2020:

Adventszeit


22.12.2019:
Wir wünschen einen schönen vierten Advent hoffen, die Geschenke sind schon besorgt ;)


Adventszeit


15.12.2019:
Wir wünschen einen schönen dritten Advent und weiterhin eine besinnliche Weihnachtszeit



Willkommen in Littlewood.


Du befindest dich in einer idyllischen Kleinstadt in Kanada. Rund herum gibt es nur Natur, Wälder und das große weite Meer. Die nächste Großstadt - jedoch einige Stunden entfernt - ist Vancouver. Dorthin kannst du nur per Luft-oder Seeweg reisen.

Littlewood ist ein Reallife RPG und spielt im Jahre 2019/2020. Wir freuen uns immer über neuen Zuwachs, anmelden jedoch darfst du dich erst mit 18 Jahren

Cecilia & Josephine
Home Einwohner
Rules Storyline Team Partner Taken Avatar Gesuche Soz. Netzwerk

'Welcome to Littlewood' wünscht weiße und frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und dass wir uns alle munter in 2020 wieder sehen.

Welcome to Littlewood » Charaktere » Biographies » Female » [New York (Fusion)] Natalie Jackson » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen | Thema zu den Index-Favoriten hinzufügen
|Neues Thema| |Antworten|
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Natalie Jackson
Moderator





Natalie Jackson |Zitieren| |Editieren| |Melden|          |IP| Zum Anfang der Seite springen

Your Person



Bitte stell dich doch einmal kurz vor:
Natalie Jackson, die meisten nennen mich aber Nat oder Jacky

Wann und wo wurdest du geboren?
Ich bin 28 Jahre alt und wurde am 15.Mai 1990 geboren

Erzähl doch bitte etwas über deine Familie
Meine Eltern sind Ron und Amie Jackson, beide 54 jahre. Die sind die besten die man haben kann. Sie unterstützen mich wo es nur geht, oder eben uns beide mich und meinen Bruder Donald, der von allen aber nur Don genannt wird. Don ist 31 und arbeitet in einer Autowerkstatt in Staten Island. Meine Eltern sind beide bereits im Ruhestand, wobei meine Mom noch hin und wieder im Supermarkt Aushilft. Mein Dad macht den Babysitter für mich wenn ich Nachtschicht habe oder mal wieder am Wochenende im Motel arbeiten muss und der Vater meines Sohnes redet sich mal wieder raus. Wo wir also bei meinem Sohn wären. Sein Name ist Benjamin Jackson und er ist am 05.01.2014 geboren wurden. 5 Uhr morgens. Am 12. Juni 2018, wurde meine Tochter Sophia geboren. Sie ist ebenfalls von Mike.

Was machst du beruflich?
Ich arbeite gelegentlich als Katalogmodel, nebenbei besuche ich die Uni, damit ich meinen Abschluss in Betriebswirtschaft machen kann.

Your Character



Keine Ahnung was ich dazu sagen soll. Ich bin das ganz normale Mädchen von neben an. Nun ja so normal ist so oder so niemand. Ich liebe meinen Sohn aber auch gewisse Freiheiten. Ich raste schon mal aus wenn es mal nicht so klappt wie ich das will nur niemals vor meinem Sohn. Mein ganzes leben besteht im Moment aus meinem Sohn. Ich muss immer da sein wenn etwas hat. Ich kann nicht einfach Abends aus gehen um nette Typen kennen zu lernen, oder einfach mal um zu Feiern. Ja doch das nervt mich schon manchmal an. Dann aber sehe ich in das Gesicht meines Jungen und schon ist der Frust vorbei. Ich sehe zu das es ihm immer gut geht kümmre mich um die Rechnungen, das Essen das Spielzeug die Beiträge für die Kita und und und. Manchmal wünschte ich mir das ich nicht allein wäre, das ich jemanden hätte der das ganze mit mir teilt. Der mich etwas entlastet so das ich auch einfach mal die Füße hochlegen kann, aber das wird wohl nichts werden. Sobald die New Yorker Männer hören das man ein Kind hat hauen die ab, so schnell kannst du nicht mal Speed sagen. Vielleicht sollte ich in die Kleinstadt ziehen...nein niemals ich liebe New York viel zu sehr. Auch wenn ich mich hin und wieder frage ob das die richtige Umgebung für meinen drei Jahre alten Sohn ist...


"Welche Vorlieben haben sie?“
Ich mag Brownies, ich liebe es mit meinem Sohn zu spielen, gut aussehende Männer sind auch was feines und mein verderben aber das macht ja nichts. Gute Filme und richtig gutes Essen finde ich auch klasse, vor allem dann wenn ich es nicht allein gekocht habe. Wenn ich es könnte würde ich auch sehr gerne mal wieder Ausschlafen, oder mit einem netten gut aussehenden Mann kuscheln oder eben ganz andere Sachen anstellen.

“Was mögen Sie gar nicht so gerne?“
Schrecklich nervende Kollegen // stundenlang warten zu müssen wenn Ben mal krank ist // Tiefkühlessen // Erbsen // Männer die das weite suchen wenn man ihnen sagt das man ein Kind hat // Speed dating // Straßenbanden // Lärmende Nachbarn


Your History



Nun ich wurde am 15. Mai vor 28 Jahren als Tochter von Ron und Amie Jackson geboren. Ich bin die jüngste, mein großer Bruder Don ist 5 Jahre älter als ich. In Brooklyn geboren, bin ich da auch zur Schule gegangen. Ich war ne Durchschnittsschülerin. Mein Bruder neigt eher dazu der Überflieger zu sein, zumindest hab ich manchmal so das Gefühl. Meine Kindheit verlief recht ereignislos und ohne große Zwischenstopps. Ich kann mich eh nicht an alles erinnern, von daher. Die Highschool hab ich mit nem mittleren Noten Durchschnitt abgeschlossen, nein dumm bin ich nicht nur eben nicht sehr motiviert. Ich hatte nicht viele Freunde auf der High School. Da waren Jimmy, mit dem ich befreundet war, weil er im Nachbarhaus wohnte und wir immer zusammen zum Unterricht gegangen sind, zumindest am Anfang er ging irgendwann erst nur sporadisch, wie er gerade Lust hatte und dann gar nicht mehr. Ich weiß bis heute nicht was mit ihm passiert ist, aber vermutlich ist er auf die falsche Bahn geraten. Ich finde es schon schade, aber wie gesagt so wirklich waren wir nicht richtig befreundet, wir kannten uns, gingen aber auch unsere eigenen Wege. Richtig gut habe ich mich mit Jenna verstanden. Sie war in meiner Klasse und genauso unscheinbar wie ich. Wir haben sehr viel zusammen gemacht. Noch heute habe ich sporadischen Kontakt zu ihr. Sie lebt nun in New Jersey und arbeitet in einem Supermarkt an der Kasse. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Wenigstens eine von uns hat einen Mann. Gut, ich dachte auch, ich habe den Mann meines Lebens getroffen, die erste große Liebe, aber Pustekuchen. Sein Name war Allen Richerds, er ging in mein Parallel Klasse. Groß, Blond, Graue Augen, der Capitän der Football Mannschaft. Ihr erkennt meine Misere? Nun er war unnahbar. Interessanterweise jedoch bemerkte er mich, als wir zusammen Bio hatten, wir kamen ins Gespräch und es war schön sich mit ihm zu unterhalten. Irgendwann und zum Trotz der ganzen blöden Blicke wurden wir ein Paar. Ich dachte wirklich das wäre es das wäre der Mann, mit dem ich den rest meines Lebens verbringen würde. Tja dann kam der High School Abschluss und seine Ankündigung das er nach Washington gehen würde, da er da ein Stipendium bekommen hatte. Was habe ich gelitten, das war der schlimmste Liebeskummer meines Lebens. Ich war nach der High School sogar ein paar Jahre auf dem College, hab da Wirtschaftswissenschaften als Hauptfach gehabt und wollte eigentlich da weiter machen. Jenna und meine neuen Freunde am Collage halfen mir über den Liebeskummer hinweg und hier und da hatte ich ja auch kleine Bekanntschaften, aber was wirklich Ernstes gab es dann erst mal nicht mehr. Mein Wirtschaftsstudium konnte ich leider nicht abschließen, also habe ich nur einen High School Abschluss und ein paar Semester Wirtschaft als Referenz. Warum ich nicht abgeschlossen habe??

Ich bin schwanger geworden. Ich war mit meinen Freunden von der Uni unterwegs in den diversen Clubs und Bars in New York. April, Lila, John und Martha waren meine engsten Freunde am Collage, wir hatten immer viel Spaß und man was haben wir für Blödsinn gemacht. Wir wollten uns nen schicken Abend machen und einfach mal die Sau raus lassen. In einem der Clubs bin ich dann meinem Verhängnis begegnet. Blond gut gebaut, herrliche blaue Augen. Sein Name, Mike Cooper. Warum ich ihn mein Verhängnis nenne? Nun ganz einfach. Wir haben uns in einer Bar kennen gelernt, wir haben geflirtet und fanden uns anziehend, konnte man es wohl nennen. Ich bin mit ihm nach Hause gegangen, auch wenn meine Freunde mir abgeraten hatten, er war ein vollkommener Fremder für mich und ich gehe einfach so mit? Nun er hatte so eine bestimmte Art an sich, die mich glauben ließ das er mir nichts tun würde, deswegen bin ich mitgegangen. Keine Angst er hat mir nichts getan, nun ja außer mich zu schwängern, aber soweit bin ich noch nicht. Also wir sind also zu ihm gefahren und da ging es dann zur Sache. Ich meine so ein gut gebauter Typ, der euch flach legen will, wer bitte sagt denn da nein? Ich sicher nicht, aber ich hätte es tun sollen. Wir waren gerade so ziemlich bei der Sache, als seine Frau heimkam. Jep ihr habt richtig gehört, seine Frau. Man war ich geschockt und ja sie eben so. Was sie lauthals angekündigt hat. Ich habe nur meine Sachen genommen und bin verschwunden. Ich dachte echt, die Frau will mir an den Kragen, aber die schien eher Spaß zu haben ihren Mann fertig zu machen. Nun es hatte sich also raus gestellt das Mike Cooper wie eine Toilette war, besetzt und beschissen.

Einige Wochen nach diesem ONS wurde mir ständig übel, wenn ich Kaffee nur gerochen haben, dabei bin ich ein Kaffeejunkie gewesen. Ich konnte auch kein rohes Fleisch mehr sehen, ohne aufs Klo zu rennen und mein Frühstück rückwärts zu essen. Also bin ich zum Doc und der teilte mir, mit dass ich schwanger war. Das kurze Schäferstündchen hatte gereicht, um mich zu schwängern, ganz toll sag ich euch. Ich habe mein Studium für Wirtschaft also ganz aufgegeben bin zurück zu meinen Eltern gezogen und hab mir nen Job gesucht. Mike habe recht schnell gesagt das er Vater wird, da ich mir vorstellen konnte das der gute etwas sehen wollte, und er das auch so gesagt hatte, als ich es ihm sagte, haben wir gleich nach Bens Geburt einen Vaterschaftstest gemacht. Tja und der viel zuungunsten von Mr. Cooper aus den er war der Vater meines Kindes und hatte das nun auch auf Papier. Das erste Jahr lebte ich noch bei meinen Eltern, was ganz gut so war da ich durch die Geburt meines Sohnes doch schon ziemlich aus der Bahn geworfen wurde, ich war ja auch erst knappe 23 Jahre alt. Bei der Geburt von Ben war meine Familie da mehr nicht. Die meisten meiner Freunde haben Abstand genommen, weil sie einfach nicht verstehen konnten, warum ich das Kind behalten hatte, obwohl ich doch auch hätte Karriere machen können, für Kinder wäre später auch noch Zeit. Einzig Jenna sporadisch und April so aller zwei Wochen habe ich von den alten Freunden, mehr nicht. Nun zugegeben am Anfang wollte ich Ben abgeben, aber als ich die ersten Bilder gesehen habe, die ersten Bewegungen in mir gespürt habe da wusste ich, dass ich das kleine Wunder nicht abgeben konnte. Ich bereue es keine Minute oder Sekunde das ich Ben behalten habe, ich liebe meinen Sohn.

Als Ben etwas eineinhalb Jahre alt war, suchte ich mir wieder einen Job. Ich wollte wieder raus bei meinen Eltern und selber Geld verdienen, ich bin zu Dickköpfig und vermutlich auch zu stolz um ihnen weiter auf der Tasche liegen zu wollen. Ich fing im Super 8 Motel an zu arbeiten, erst als Aushilfe, dann als Zimmermädchen. Es war nicht einfach, aber ich gehöre nun, da zur festen Besetzung was schon mal gar nicht so schlecht ist. Als Ben zwei wurde, zog ich mit ihm in eine eigene Wohnung in Brooklyn, nicht weit weg von meinen Eltern. Es tat gut wieder etwas Eigenes zu haben allerdings merkte ich auch ganz schnell, dass ich das nur mit dem Job als Zimmermädchen nicht packen wollte, zurück zu meinen Eltern wollte ich aber auch nicht. Ich meine ich liebe sie aber, welche Frau von 25 Jahren wollte mit ihrem kleinen Sohn noch bei den Eltern leben? Eben keine. Also suchte ich mir noch einen Job. Im Marys Kitchen arbeite ich dreimal die Woche immer abends. Dann passt mein Vater auf Ben auf. Ben liebt seinen Großvater, er ist die einzige ständige männliche Bezugsperson, die er hat. Was mit seinem Vater ist? Nun den sieht er alle drei, bis fünf Wochen mal, wenn er gerade mal Zeit hat und dann aber auch nur für ein paar Stunden. Im Grunde glaube ich, ist Mike für Ben ein fremder. Ich weiß ja nicht mal, ob es Mike auffallen würde, wenn ich Ben einfach nicht mehr zu ihm bringen würden, aber vermutlich nicht. Ja er zahlt Unterhalt und nur weil er das regelmäßig tut, muss ich mir keinen dritten Job suchen, sondern kann auch etwas Zeit mit meinem Sohn verbringen.

Tja was aktuelle bei mir Abgeht? Nun, ich arbeite mittlerweile als Katalog Model. Ich wurde vor einer ganzen Weile von einem Model Scout angesprochen, der mir einen Job als Model angeboten hat. Außerdem wohne ich seit einigen Monaten auch bei Mike. Seit unsere Tochter auf der Welt ist. Leben wir zusammen. Nein, eigentlich sind wir schon vor der Geburt zusammen gezogen. Meine Familie war nicht glücklich darüber, aber die Wohnung ist groß genug für uns vier, von daher sage ich nicht nein.


Admin Information



Avatar:
Natalie Portman

Zweitcharakter:
Josy, Jenna, Chester, Patricia

Darf dein Charakter weiter gegeben werden, wenn du das Rollenspiel verlässt?
Mit Steckbrief? Nein
Mit Avatar? Nein

Nr.: 60889 || 22.12.2019 20:43 |OFFLINE| |Email| |Suche| |Buddy|
 
|Neues Thema| |Antworten|

Gehe zu:

Impressum
Plot
Trailer 2016
Storyline & Rules by Gideon & Cecilia
Design by Cecilia mit Unterstützung von Luke

Alle Steckbriefe sind Eigentum der jeweiligen User.
Sisters
zur Zeit keine Sisterforen vorhanden

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
neue Beiträge     keine neuen Beiträge     Forum ist geschlossen